×

Die Heimbilanz "aufpeppen"

Handball (hga). Zum dritten Mal in Folge hat der MTV Auhagen in der Frauen-WSL-Oberliga Heimrecht, empfängt den in der Tabelle zwei Plätze schlechter positionierten SV Alfeld.

Die Niederlage gegen den Tabellenführer SV Aue Liebenau ist abgehakt. Der SV Alfeld ist auf Augenhöhe, die Gastgeberinnen streben einen Heimsieg an. "Ich hoffe, dass die Mannschaft nicht mehr an Liebenau denkt", erklärt MTV-Coach Saulius Tonkunas. Es geht für den MTV Auhagen um den Anschluss an die Spitzengruppe der Tabelle undeine Verbesserung der Heimbilanz. Bislang war der MTV auswärts zweimal erfolgreich, in eigener Halle blieb der MTV nur einmal Sieger. Mit A-Juniorinnen und eventuell Spielerinnen aus der Reserve verstärkt, ist der MTV spielerisch auf jeden Fall in der Lage, die Gäste zu schlagen. "Es ist meine Aufgabe, die Mannschaft auf den Gegner einzustellen", konstatiert Tonkunas. Anwurf: Sonnabend, 17 Uhr.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt