weather-image
22°
Bau- und Umweltausschuss beschließt öffentliche Auslegung des Flächennutzungsplans

Die Hafengebiete bleiben vorerst außen vor

Bückeburg (rc). Die größten Knackpunkte, das Sondergebiet Hafen Berenbusch und RegioPort Weser, bleiben außen vor und werden in einer separaten Änderung detailliert behandelt. Ansonsten aber empfahl der Bau- und Umweltausschuss auf seiner Sitzung am Donnerstagabend, die Neuauflage des völlig veralteten Flächennutzungsplans der Stadt Bückeburg weiter voranzutreiben und beschloss die öffentliche Auslegung des Plans. Zuvor hatte der Planer detailliert die Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange und Bürger der Stadt erörtert und Verbesserungsvorschläge unterbreitet. Sie allesamt wurden vom Ausschuss einstimmig abgesegnet.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt