weather-image
17°

Die große Jagd auf Temposünder

Bad Münder. Der dunkelgrüne VW-Bulli ist von der Fahrbahn aus nicht zu sehen. Kai Schröder und Martin Schmidt* haben ihn in einem Feldweg geparkt, und der liegt direkt im Schatten der Eisenbahnbrücke an der B 217. Sehen können Autofahrer auf der Bundesstraße allerdings das, was Schröder und Schmidt an Kamera- und Messausrüstung am Fahrbahnrand aufgebaut haben – wenn sie nicht zu schnell unterwegs sind. Und selbst dann ist es schwierig, den roten Blitz nicht wahrzunehmen, der für ein perfekt ausgeleuchtetes Foto sorgt. Die beiden Mitarbeiter von Team Verkehrswesen des Landkreises begleiteten Blitzmarathon der Polizei zwischen Hachmühlen und Hasperde.

270_008_7074493_lkbm101_0904_Blitzmarathon7.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt