×
Nach neun Monaten Bauzeitöffnet in Bad Nenndorf die "Bodega" mit vielen hundert Gästen

Die Geburt eines Szenelokals in der Kurstadt

Bad Nenndorf (rwe). Das Schaumburger Nachtleben dürfte im Norden einen neuen Fixstern haben. Viele hundert Gäste feierten am Mittwoch die Eröffnung der "Bodega" in Bad Nenndorf. Nach eigenen Angaben steckten die Betreiber 470 000 Euro in die Cocktailbar mit angeschlossener Speisegastronomie.

"Neun Monate braucht das Kind", sagt "Bodega"-Mitgründer Arif Sanal über die Bauzeit des neuen Szenelokals. Nach dieser Lesart wäre er schon vierfacher Vater. Denn nach Rinteln, Bremerhaven und Verden hat im ehemaligen Bad Nenndorfer Bahnhof die auf mexikanisch-spanische Küche ausgerichtete Kette ihren vierten Standort eröffnet. Eigentlicher Vater dürfte aber Teilhaber Heiner Cronjaeger sein, Inhaber der Immobilie und früherer Betreiber des "Locomotive": "Jetzt ist alles modernisiert, und ich habe für 15 oder 20 Jahre eine gute Nutzung." Er ist froh, sich auch nicht mehr selber darum kümmern zu müssen, dass nicht nur Gäste aus Nenndorf kommen, sondern auch aus Wunstorf, Barsinghausen oder Stadthagen. Diesen Job haben die Inhaber an Geschäftsführer Janni Goudoulakis übertragen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt