×
120 Kinder aus Coppenbrügge staunten über die Rettungsübung in ihrer Schule

Die Feuerwehr in der Grundschule

Coppenbrügge. Zu einem Infotag rund um die Feuerwehr kamen einige Kameradinnen und Kameraden aus den Reihen der

Gemeindefeuerwehr Coppenbrügge auf Einladung ihres stellvertretenden Gemeindebrandmeisters Hagen Bruns zur Grundschule nach Coppenbrügge.

Die Freiwilligen demonstrierten den Schülern eine Brandbekämpfung mit Personenrettung unter Atemschutz aus einem Gebäude der Schule. Dazu wurde eine Wasserentnahmestelle mit dem Tragkraftspritzenfahrzeug der Ortsfeuerwehr Marienau aus einem Unterflurhydranten aufgebaut. Die beiden Hilfeleistungslöschfahrzeuge aus Coppenbrügge und Bisperode leuchteten die Einsatzstelle aus und übernahmen die „Brandbekämpfung“ außerhalb des Gebäudes.

Im Anschluss konnten sich die Kinder die Feuerwehrfahrzeuge anschauen, den Kameradinnen und Kameraden Fragen stellen, mit einem Strahlrohr spritzen und zum Höhepunkt des Tages wurden noch einige Runden mit den Feuerwehrfahrzeugen durch Coppenbrügge gedreht.

Dieser Infotag sollte dazu genutzt werden, um den Kindern das Thema Kinder- und Jugendfeuerwehr interessant vorzustellen. Dies konnte während des Vormittags im Gespräch mit den Kindern auch bestätigt

werden.

„Wir kommen zur Kinder- oder Jugendfeuerwehr“ meinten die Kids zum Abschied. Die Feuerwehr bewertete die Veranstaltung als gelungen und hofft, dadurch noch mehr Kinder und Jugendliche für ihre Teamarbeit gewinnen zu können, berichtet Daniel Giffhorn.

Unter dem Motto „Wir brauchen Dich! – Deine Feuerwehr“, appellieren die Kameraden auch an die Eltern, mit den Kindern gemeinsam zur Feuerwehr zu kommen. Denn auch für Erwachsene hat die Kameradschaft ein spannendes Programm im Dienst- und Einsatzgeschehen. Die Feuerwehren der Gemeinde Coppenbrügge möchten mehr Bürger dazu bewegen, sich nicht nur helfen zu lassen, sondern sie möchten mehr Bürger dafür gewinnen, selbst anderen zu helfen.

Eine Demonstration der Löscharbeit lieferten die Kameraden an der Grundschule. pr




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt