weather-image
22°

Die Erwartungen sind hoch – die Anerkennung nicht

Flegessen. „Wir streiken. Der Kiga bleibt geschlossen“ – das Schild am Eingang der Kindertagesstätte in Flegessen ist deutlich. Wer klingelt, wird dennoch eingelassen: Gunda Warrelmann öffnet die Tür. Um sie herum munteres Kindergeplapper. In der „Notgruppe“, die die Stadt in der Kita eingerichtet hat, deren Eltern keine andere Betreuungsmöglichkeit haben, sieht so gar nichts nach Notfall aus. Gemeinsam wird gebastelt, gefrühstückt, an der frischen Luft gespielt. Auf den ersten Blick Alltag, wenn nicht Warrelmann nur mit einer weiteren Kollegin für die Kinder zuständig wäre. Die meisten Mitarbeiterinnen der Kita, auch die Leiterinnen, sind im Streik. Und Warrelmann kann ihre Motive sehr gut verstehen: Es geht um Anerkennung ihrer Tätigkeit, bessere Arbeitsbedingungen und auch um mehr Geld.

270_008_7718621_lkbm1014_1905_Kita_Flegessen_14.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt