×
Trotz Interessenkonflikt beschließt der Bauausschuss drei Projekte im Naturschutzgebiet Niederung

Die einen wollen es nass, die anderen trocken

Bückeburg (rc). Der Interessenskonflikt zwischen Naturschutz und Landwirtschaft in der Bückeburger Niederung stand einmal mehr im Mittelpunkt der Sitzung des Bau- und Umw eltausschusses. Während die Landwirtschaft darauf drängt, dass ihre Wiesen und Äcker möglichst trocken und entsprechend dräniert sind, möchte es der Naturschutz genau umgekehrt: je nasser desto besser für den Naturschutz und vor allem die Vogelwelt, die die Niederung als einen wichtigen Brut- und Rastplatz braucht. Vom Aussterben bedrohte Vögel werden regelmäßig in der Niederung gesichtet oder brüten dort.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt