weather-image
Schlusspfiff beim Planspiel Börse der Sparkasse Schaumburg: Plätze 1 bis 3 gehen ans Ernestinum

Die besten Jung-Börsianer kommen aus Rinteln

Schulleiter Reinhold Lüthen (r.) und Lehrer Klaus-Dieter Jeske (l.) mit den Rintelner Gewinnergruppen. Foto: pr. Rinteln (rd). Limit, Dax und Dividende - für die Teilnehmer des größten europäischen Börsenlernspiels sind das keine Fremdwörter mehr. Die Spielgruppe "no-selection" vom Gymnasium Ernestinum hat beim Planspiel Börse der Sparkasse Schaumburg unter hundert Spielgruppen den ersten Platz belegt. Auf Platz zwei und drei landeten ebenfalls Teams vom Ernestinum.

0000436109-gross.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt