weather-image
16°
Bauarbeiten sind möglich, Winterdienst ist nicht nötig

Die Auswirkungen des warmen Dezembers

Bad Münder. Von der Aussicht auf weiße Weihnachten haben selbst unverbesserliche Optimisten inzwischen Abstand genommen. Der aktuelle Dezember hat gute Chancen, als wärmster Dezember seit Beginn der Wetteraufzeichnung zu gelten.

270_008_7810718_lkbm209_1812_Wetter_1381Spatzen.jpg
Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt