×
Vereinigung 1983 aus einer Kneipenlaune heraus gegründet

Die Alt-Braunschweiger

RÜHLE. Dem letzten Leu in Lieb und Treu!

Avatar2

Autor

Julia Alin Reporter

So steht es auf dem Wappen der Braunschweiger Vereinigung Rühle und zeugt von der Verehrung der Rühler Einwohner für ihren ehemaligen Landesherrn. Wilhelm, Herzog zu Braunschweig und Lüneburg (1806 – 1884) war bei seinen Untertanen so angesehen, dass ihm die Rühler Einwohner 1909 auf dem Weinberg ein Denkmal errichteten.

Als 1983 von einigen Rühlern aus einer Kneipenlaune heraus beschlossen wurde, die Alt-Braunschweiger Vereinigung aufleben zu lassen, konnte niemand ahnen, dass dieser Verein über 35 Jahre Bestand haben würde.

Auf der Jahreshauptversammlung der „Alt-Braunschweiger“ erinnerte deren Vorsitzender Ronald Düe noch einmal an die Leistungen des ehemaligen Vorsitzenden Dieter Schünemann, der 35 Jahre lang die Geschicke des 143 Mitglieder starken Vereins gelenkt und mitgeprägt habe. Im letzten Jahr habe man in einem größeren Arbeitseinsatz rund um die Rühler Grillhütte herum Reparaturen durchgeführt und die Hütte neu gestrichen, meinte Ronald Düe. „Die Grillhütte gehört zwar nicht allein in die Zuständigkeit der Braunschweiger Vereinigung, aber wir sind natürlich auch Mitglied und somit auch mitverantwortlich.“

Ums Denkmal herum seien das ganze Jahr über Arbeiten angefallen, die Mäharbeiten seien hauptsächlich durch seinen Stellvertreter Christian Müller erledigt worden, betonte Düe. Der Vorsitzende dankte allen, die am Vergleichsschießen der Rühler Vereine, am Volkstrauertag und bei der Adventsfeier auf dem „Roten Platz“ teilgenommen hätten. Das Hissen der mit dem Rühler Wappen bedruckten Fahne am Herzog-Wilhelm-Denkmal war das Highlight des Vereins gewesen und wird 2019 am 11. Mai stattfinden. Ab 17 Uhr geht es los und beim Klang der Kirchturmglocke um 18 Uhr wird die Fahne gehisst. Wie seit 20 Jahren wird auch in diesem Jahr die Fahne wieder von Rüdiger Schaper zur Verfügung gestellt.

Als Kassenprüfer wird einstimmig von der Versammlung für zwei Jahre Kurt Kulbe gewählt.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt