weather-image
Doro rockt am 11. Dezember im Capitol

Deutschlands Metal-Queen kommt

Anfang der 80er Jahre fasste Dorothee Pesch, so heißt „Doro“ mit bürgerlichem Namen, den Entschluss, Rocksängerin zu werden, verzeichnete erste Achtungserfolge bei den Heavy-Metal-Bands „Snakebite“ und „Attack“, bis sie zusammen mit anderen Musikern die Band Warlock gründete. 1986 war Doro eine der beiden ersten Frauen, die auf dem „Monsters Of Rock“-Festival auftraten – bis dahin eine reine Männerdomäne.

270_008_5032181_doro.jpg

Warlock löste sich 1988 auf, im Jahr 1990 zog Pesch nach New York und nahm dort noch im selben Jahr das erste Album unter dem Soloprojekt „Doro“ auf. Das Album erreichte Platz neun der deutschen Albumcharts. Weitere Alben wie „True Heart“ (91), „Angels Never Die“ (93), „Calling The Wild“ (2000) oder „Fear No Evil“ (2009) erreichten allesamt Top-20-Platzierungen.

Am 13. Dezember 2008 feierte sie ihr 25-jähriges Bühnenjubiläum mit einem Konzert, bei dem sie unter anderem mit Axel Rudi Pell, Klaus Meine, Tarja Turunen und Rudolf Schenker Duette aus ihrer Karriere sang. Auf der Europatournee 2010 von Motörhead traten Doro und ihre Band nicht nur im Vorprogramm auf, sie sang auch im Duett mit Lemmy Kilmister den Song „Born To Raise Hell“.

Beginn: 20 Uhr. Karten: NDZ 05041/78910.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt