weather-image
22°
Experiment missglückt / Bröer und Flach im Zweier mit Blitzstart

Deutschland-Achter nur Fünfter

Rudern (peb). Das Experiment ist nicht geglückt: Der stark umgebaute Deutschland-Achter kam beim Weltcup in Poznan nicht über einen fünften Platz hinaus. "Wenn man experimentiert, kann es sein, dass man schlecht aussieht", bilanzierte Bundestrainer Dieter Grahn.

Die Achter-Spezialisten Matthias Flach (vorne) und Jan-Martin Br


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt