weather-image
13°
Titel im Mixed mit Elisabeth von Bömmel

Deutsche Meisterschaft für Leopold Borne

Tennis (seb). Einen weiteren Pokal konnte Tennissenior Leopold Borne seiner Titelsammlung hinzufügen. Der Nienstädter gewann an der Seite von Elisabeth von Bömmel den Deutschen Meistertitel im gemischten Doppel.

Die 54. nationalen Deutschen Tennismeisterschaften der Seniorinnen und Senioren fanden vom 24. Juli bis 5. August in Bad Neuenahr statt. Als einziger Schaumburger nahm Leopold Borne aus Nienstädt an den Wettkämpfen teil. Borne spielt für den TC RW Barsinghausen in der Regionalliga. Nach seinem diesjährigen Erfolg in Wolfsburg, wo er Landesmeister im Einzel Senioren 65 wurde, konnte er in Bad Neuenahr eine Steigerung erzielen. Borne fand seine Partnerin Elisabeth von Bömmel, die für den MTV Jever spielt, erst in Bad Neuenahr. Von Bömmel und Borne waren auf der Setzliste nicht verzeichnet und wurden auf Position 7 zugelost. In der ersten Runde musste das Erfolgsduo hart kämpfen, um einen knappen Dreisatzsieg zu erzielen. Mit 7:5 im Entscheidungssatz behielten von Bömmel/Borne die Oberhand über Hellriegel/Ogrzall. Danach war das Mixed gut eingespielt und die Konkurrenz wurde in die Schranken verwiesen. Im Viertelfinale landete die beiden einen lockeren 6:0/6:2-Erfolg über Händel/Turczyn. Im Halbfinale trafen sie auf die Titelverteidiger Preißler/Preißler und gewannen 6:1 und 6:1. Damit hatten von Bömmel/Borne das Endspiel erreicht und mussten sich mit den an Nummer 2 gesetzten Castellucci/Wunnenberg auseinander setzen. Auf dem Center Court begeistertendie Außenseiter und siegten mit 6:2 und 6:0.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare