weather-image
22°
Eilser Rathaus will bei künftigen TV-Störungen sofort informiert werden

Deutliche Worte an Kabel-Firma

Eilsen (tw). Angesichts des jüngsten TV-Totalausfalls in Eilsen (wir berichteten) hat sich Samtgemeindebürgermeister Bernd Schönemann jetzt mit einem Brief, welcher der Landes-Zeitung vorliegt, an Kabel Deutschland gewandt. Seine Absicht: Die Kabelgesellschaft soll das Eilser Rathaus im Wiederholungsfall - bitte - sofort informieren.

Der Inhalt des Schreibens: "Wie Ihnen bekannt ist, ist im Bereich der Samtgemeinde Eilsen das Fernsehbild/Radio Anfang der vierten Woche mehrere Tage ausgefallen. Dies führte dazu, dass etwa 90 Bürger bei der Verwaltung der Samtgemeinde Eilsen angerufen und sich nach dem Grund des Ausfalls erkundigt haben. Seites der Samtgemeinde bestand nur die Möglichkeit, auf die offizielle Telefonnummer der Deutschen Telekom im Örtlichen Telefonbuch zu verweisen. Leider führten die dann von den Bürgern vorgenommenen Anrufe in den meisten Fällen zu einer weiteren Verärgerung. Aus diesem Grunde füge ich Ihnen einen Pressebericht nebst Kommentar der Landes-Zeitung vom Freitag, 25. Januar 2008 zur Kenntnisnahme bei. Seitens der Verwaltung der Samtgemeinde Eilsen kann der darin vertretenen Auffassung nur zugestimmt werden. Ich halte es deshalb für dingend notwendig, bei zukünftigen Störungen die Samtgemeinde Eilsen umgehend über Grund und voraussichtliche Dauer zu informieren, damit seitens meiner Mitarbeiter eine entsprechende Auskunft weitergegeben werden kann. Über diese an Sie gerichtete Bitte werde ich den Samtgemeinderat in dernächsten Sitzung informieren und gehe davon aus, dass sie meiner Bitte nachkommen werden. Für eine möglichst umgehende Bestätigung meines Anliegens bedanke ich mich im Voraus - gez. Schönemann." Nachsatz der Redaktion: Für alle Fälle hier die Telefonnummer des "Kundenservice" von Kabel Deutschland: 01 80 / 52 333 25 . Der Anruf kostet 14 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare