weather-image
22°
Doping

Designierter WADA-Chef will Geheimdienste stärker einbinden

Berlin (dpa) - Im weltweiten Kampf gegen Doping sollen in Zukunft verstärkt Geheimdienste dabei helfen, Betrüger im Sport zu entlarven. «Unglücklicherweise sind Doper sehr innovativ», sagte der designierte WADA-Präsident Witold Banka der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung».

Wird neuer WADA-Chef: Witold Banka. Foto: Czarek Sokolowski/AP


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt