725 Jahre Baarsen, ein Dorf in der Grafschaft Pyrmont / Viele Dorfbewohner starben an der Pest

Der Teufel sollte die Mühlenflügel drehen

Das Dorf Baarsen auf der Ottensteiner Hochebene ist im 8. Jahrhundert als sogenannter Hausenort gegründet worden. Nach dem Gründer, einem gewissen Bardo, wurde es Bardoshausen genannt, woraus sich im Laufe der Jahrhunderte der heutige Name Baarsen entwickelte. In der Zeit zwischen 1237 und1247 wird das Dorf erstmals in einer Aufzeichnung des Schultheißen von Hameln erwähnt. Die erste datierte Erwähnung finden wir in einer Urkunde vom 27. Januar 1284, vor mehr als 725 Jahren also.

Sattelhof Judenherzog in Baarsen.

Autor:

Manfred Willeke


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt