×
Der Tabellenachte im Top-Spiel der Woche gegen den TSV Eintracht Exten

Der SV Obernkirchen geht auf dem Zahnfleisch: Drei Spieler fehlen

Kreisliga (seb). Im Top- Spiel der Woche spielt der SV Obernkirchen zuhause gegen den TSV Eintracht Exten.

SVO-Trainer Lars Deppe machte für die Niederlage seiner Truppe in Rehren nur einen aus. Es war Schiedsrichter Ridvan Ceylen. "Er hat drei Tore auf dem Gewissen und zudem war die Rote Karte für Ralf Schmeding völlig übertrieben", ärgert sich Deppe. Allerdings war auch das kämpferische Auftreten seiner Elf ganz schwach. "Jeder muss sich im Klaren sein, dass die Gegner gegen den SVO mehr als einhundert Prozent geben. Wenn wir nicht dagegenhalten, werden wir nicht viele Spiele gewinnen", weiß der SVO-Trainer. Die Obernkirchener Mannschaft sei jung und brauche noch eine gewisse Zeit, um sich zu entwickeln, so Deppe. Allerdings erwarte er von seinem Team eine Reaktion, gerade in kämpferischer Hinsicht. Gegen Exten sieht Deppe seine Elf in der Außenseiterrolle: "Mit Ralf Schmeding, Sergej Wagner und Anthony Watts fehlen drei Stammkräfte. Ich bin froh, dass ich Björn König reaktivieren konnte." Die schlimmen Befürchtungen beim SVO-Kapitän haben sich bei einer Untersuchung bestätigt. Watts riss sich erneut das Kreuzband. Damit droht sein Karierreende. Schmeding wurde nach seiner Roten Karte für zwei Spiele gesperrt. Ganz anders die Situation bei der Eintracht. Sechs Punkte, elf Tore in zwei Spielen. "Die Torausbeute ist super, spielerisch können wir noch zulegen. Aber wir wollen nicht meckern. Der Start ist geglückt", freut sich Trainer Bernd Riesner. Der Tabellenzweite hat sich beim SVO auf ein Spiel mit offenen Visier eingestellt. Der Trainer rechne mit zwei offensiven Mannschaften. "Wir wollen den SVO unter Druck setzen. Ich habe unseren Gegner beobachtet und Probleme in der Defensive ausgemacht. Der SV Obernkirchen wird, gerade auf eigenem Platz, das Zepter in die Hand nehmen, das wird uns zugutekommen, hofft Riesner, der im Top- Spiel aus dem Vollen schöpfen kann.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt