×
Edertalgemeinden wollen einen vollen See / Oberweser braucht Wasser für Schifffahrt und Tourismus

Der Streit ums Weserwasser flammt neu auf

Weserbergland (TT). Das Thema ist schon Jahrzehnte alt, alle drei bis fünf Jahre kocht es hoch, nun ist es mal wieder soweit: Zwischen dem Edertal und der Oberweser ist ein neuer Streit ums Wasser ausgebrochen. Die Gemeinden rund um die Edertalsperre fordern, das Wasser im Stausee zu belassen - und führen dabei touristische Gründe an. Die Anrainer der Oberweser bestehen dagegen auf einer regelmäßigen Wasserzufuhr aus der Talsperre - und führen touristische, gewässerökologische sowie schifffahrtstechnische Gründe an.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt