weather-image
22°
Bossel-Turnier der Behinderten-Sportler

Der Spaß am Sport steht an erster Stelle

Bückeburg (tla). Dieter Bantin von der Behinderten-Sportgemeinschaft-Bückeburg (BSG) ist guter Hoffnung: "Wir steigern uns bestimmt noch in den nächsten Partien." Die Begegnung gegen Rinteln hat sein Team jedoch in den letzen Zügen mit 18:20 beim Bossel-Turnier in der Kreissporthalle verloren.

0000491357.jpg

Insgesamt nehmen bei dieser BSG-Veranstaltung sechs Frauen- und zehn Herrenmannschaften teil. "Ein Spiel dauert ungefähr eine Viertelstunde", erklärt Friedrich Aldag. Der BSG-Vorsitzende hat dieses Turnier mit organisiert. "Am späten Nachmittag wissen wir, wer die Pokale gewinnen wird", erwähnt er und weist auf die Siegerehrung im Vereinsheim am Dr. Faust-Platz hin. "Das sind hier alles Freundschaftsspiele. Wir sind zwar ehrgeizig, aber nicht so strebsam wie sonst in der Landesklasse", erklärt Bantin, der als Mannschaftsführer agiert. Die BSG-Frauen sehen das ähnlich - der Spaß am Sport steht an erster Stelle.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt