weather-image

Der solidarische Blick

Gute Nachricht: Eine britische Soldatin und ihre vierzehn männlichen Kollegen kommen nach 14-tägiger Festnahme im Iran frei. Ein friedliches Ende nach Tagen des Bangens um die Menschen und um den Weltfrieden. Woanders schlechte Nachricht: Geiseln werden getötet. Menschen, die friedliebend ein Land und seine Menschen unterstützen wollen als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Hilfsorganisationen.

0000445398-11-gross.jpg

Autor:

Pastor Reinhard Koller


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt