weather-image

Der Schweiß muss fließen

25. August: Spätsommerhoch „Gerd“ heizt weiter ein. Subtropische Luft aus Spanien lässt das Quecksilber im Kreis Schaumburg heute auf 34 Grad emporschnellen. Dazu brennt die Sonne ohne Unterlass von einem wolkenlosen Himmel. Der schwache Süd- bis Südostwind bringt kaum Kühlung. In dieser Hinsicht hilft die klare Nacht, die mit Tiefstwerten von 17 Grad relativ angenehm wird. Morgen sind mit bis zu 35 Grad neue Hitzerekorde für das letzte Augustdrittel in Sicht. Und auch am Wochenende geht es ähnlich sonnig und heiß weiter. Übrigens: Wegen des aktuell heißen Wetters steigt die Waldbrandgefahr, teilte die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald in Bonn mit. Bereits ein Funke oder eine Zigarettenkippe könnten so Brände in Wald und Landschaft auslösen.

270_0900_10879_rue_zaki2006.jpg

Schaumburg-Wetter vor einem Jahr: geringer Regen, etwas Sonne, Temperaturen von 15 bis 21 Grad. zaki



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt