×
Rodenberg: Polizeihauptkommissar Manfred Neumann tritt Dienst an

Der neue Schutzmann ist da

Rodenberg (bab). Ein Kollege aus dem Kommissariat Bad Nenndorf hat in Rodenberg sein Dienstquartier bezogen: Der 51-jährige Manfred Neumann ist Nachfolger von Horst Mikitta, der in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Zusammen mit Detlev Wenthe ist der gebürtige Nienstädter nun für die Belange der Rodenberger zuständig. Wie Kommissariatsleiter Michael-Andreas Meier betonte, müsse in den Kommunen der Samtgemeinde Kriminalität "quer durch das Strafgesetzbuch" behandelt werden. Deshalb hat Polizeihauptkommissar Neumann, der seit 20 Jahren im Kommissariat Bad Nenndorf arbeitet, auch zuvor noch im Kriminalermittlungsdienst seine Erfahrungen erweitert. Außerdem habe er sich bei der Inspektion Nienburg noch einmal in der Jugendsachbearbeitung und der Spurensuche schlau gemacht, so Meier. 800 bis 900 Fälle fielen in der Samtgemeinde Rodenberg jährlich an, so der Kommissariatsleiter. Davon werden von den zwei Rodenberger Polizisten 250 bis 300 bearbeitet. Neumann war bisher Dienstabteilungsführer in Bad Nenndorf und hat nach seinem Wechsel bereits einen "guten Eindruck" von der Aufgabe in der Deisterstadt.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt