×
Beim Festival bringen über 15 000 Lichter den Kurpark zum Leuchten / Über 200 Künstler sorgen für Stimmung

Der morgige Sonntag wird golden: Auf nach Bad Pyrmont

Der Startschuss fällt um 11 Uhr: Und dann wieder traditionell mit der Eröffnung durch das Kurorchester. Musical- und Operettenmelodien stimmen auf den „Goldenen Sonntag“ ein, bei dem 200 Künstler in Bad Pyrmont zu Gast sind. Neben den großen werden auch vor allem die kleinen Gäste angesprochen: Der Erdbeertempel und die Wiese am Barfußparcours sind fest in Kinderhand.

Der Startschuss fällt um 11 Uhr: Und dann wieder traditionell mit der Eröffnung durch das Kurorchester. Musical- und Operettenmelodien stimmen auf den „Goldenen Sonntag“ ein, bei dem 200 Künstler in Bad Pyrmont zu Gast sind. Neben den großen werden auch vor allem die kleinen Gäste angesprochen: Der Erdbeertempel und die Wiese am Barfußparcours sind fest in Kinderhand. In der Konzertmuschel, am Goldfischteich, im Palmengarten, an der Trampelquelle, am Asiatischen Refugium und auf der Springbrunnenallee halten Musiker, Komiker und Schauspieler die Gäste bei Laune. Die Figuren des Historischen Fürstentreffs finden sich hingegen überall und nirgends – und Sie selbst sollten an so vielen Orten wie möglich sein, um das Parkfestival in vollen Zügen zu genießen. Stargast des Tages ist in diesem Jahr übrigens Tony Marshall. Der Künstler präsentiert ab 18.30 Uhr seine großen Erfolge. „Schöne Maid hast Du heut für mich Zeit“ aus dem Jahr 1971 werden dann vor allem die älteren Besucher mitsingen können.

Sind Tonys Töne dann gerade verklungen, wird es romantisch im Pyrmonter Kurpark. 15 000 Lampions, Kerzen und Feuerschalen erzeugen ab 20 Uhr eine unvergleichliche Atmosphäre. Der Abend wird nur noch gekrönt durch das musikalische Höhenfeuerwerk über der Schlossinsel, das in diesem Jahr unter dem Motto „Pyromusical“ steht.

Wer ins Lichtermeer eintauchen sowie Marshall, Musik und mehr erleben möchte, sollte den morgigen Sonntag auf jeden Fall im Pyrmonter Kurpark verbringen. Karten gibt es an der Tageskasse sowie heute noch im Vorverkauf: siehe Hinweis „Ticket-Service“ auf dieser Seite.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt