weather-image
29°
Finale mit „Tucholskys Lottchen“: Kunst- und Kulturkreis hört nach 20 Jahren auf

Der letzte Vorhang erst einmal gefallen

Bad Münder (hzs). In Bad Münder ist eine Ära zu Ende gegangen: Mit der Vorstellung „Tucholskys Lottchen“ ließ der fünfköpfige Vorstand des Kunst- und Kulturkreises (KKK) nach 20 Jahren ehrenamtlicher Arbeit im Dienste der Kultur den letzten Vorhang fallen. „Die biologische Uhr tickt“, sagte Ingeborg Salzmann, die im Anschluss an das Zweipersonenstück in knapper Form zwei Dekaden Kulturarbeit Revue passieren ließ.

Regina Neumann und Ralf Brune.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt