×
"Traditionsunternehmen geprägt und gesichert": Hildegard Ruhe feiert ihren 80 Geburtstag

"Der Kontakt mit Menschen ist mein Leben"

Stadthagen (sk). Sie hat Musik studiert aber schließlich doch den Schreibtisch und den Familienbetrieb in ihrem Leben vorneangestellt. 1964 übernahm Hildegard Ruhe das Bus- und Reiseunternehmen Ruhe und ist heute noch als Inhaberin und Geschäftsführerin fast täglich im Betrieb tätig, pflegt besonders den Kontakt zur Belegschaft des Stadthäger Traditionsunternehmens. Gestern hat Hildegard Ruhe ihren 80. Geburtstag gefeiert.

Ihr Schreibtisch steht im ehemaligen Kontor des malerischen, 100 Jahre alten Ruhe-Geschäftshauses, Bahnhofstraße 2. Der Blick geht durch ein Bogenfenster Richtung der Straße Am Markt. "Hier im Haus hat alles angefangen", erzählte Hildegard Ruhe im Pressegespräch vom Beginn der Firmengeschichte. Im Fachwerkhaus, das ihr Großvater errichten ließ, wurde die Jubilarin geboren, wuchs im großen Kreis von Familie, Mitbewohnern und Firmenmitarbeitern auf. Dass sie einmal das Unternehmen leiten würde, war in ihrer Jugend nicht absehbar. Die begabte Pianistin studierte an der Musikhochschule in Hannover, legte ihr Diplom ab. Später jedoch absolvierte sie eine Speditionslehre im Rheinland und übernahm nach dem plötzlichen Tod ihres Vater Heinrich im Jahre 1964 das Bus- und Reiseunternehmen Ruhe. Unter ihrer Leitung wurden Fuhrpark und Geschäftsbetrieb modernisiert, wurde das Unternehmen Mitglied der Schaumburger Verkehrsgesellschaft (SVG). Hildegard Ruhe habe das Unternehmen "geprägt und gesichert", betonte Landrat Heinz-Gerhard Schöttelndreier in seiner Glückwunschrede im Schmiedegasthaus Gehrke. Als "sehr engagierte und bodenständige" Frau und Unternehmerin habe die Jubilarin die Firma Ruhe "immer marktfähig gehalten", fügte Bürgermeister Bernd Hellmann an, der Hildegard Ruhe zudem einen "außerordentlich liebenswerten Charakter" bescheinigte. Aber, so Hellmann, Hildegard Ruhe "kann auch kämpfen." Klaus Pönnighaus, Oberprediger der Martini-Gemeinde, hatte sich in der Ruhe-Belegschaft umgehört und erfahren, dass die Chefin stets "sehr präsent" ist und Probleme direkt anspricht. Im Jahr 2000 eröffnete die Firma Ruhe gemeinsam mit der SVG eine hochmoderne Omnibus-Reparaturwerkstatt an der Industriestraße, die sich zur Servicestation für alle am öffentlichen Personennahverkehr beteiligten Unternehmen im Landkreis entwickelt hat. Hier ist Hildegard Ruhe fast jeden Morgen beim zweiten Frühstück mit den Mitarbeitern anzutreffen. Der Kontakt mit den Menschen, den Kunden und der Belegschaft waren und sind der Stadthäger Unternehmerin wichtig. "Das ist mein Leben", sagte Hildegard Ruhe, die nach wie vor Debussy und Brahms liebt und sich hin wieder an ihren Flügel setzt. Dass sie dies sorglos tun kann und den Fortbestand der Firma gesichert weiß, liegt unter anderem an ihrem Neffen Johannes Wilkening, der seit Jahren die Firmengeschäfte aktiv und erfolgreich leitet.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt