weather-image
25°
Bald gibt es eine eigene große Fahne / Start beim "Spiel ohne Grenzen" / Als offizieller Fanclub in Hamburg registriert

Der HSV-Fanclub reist heute in die "Höhle des Löwen"

Luhden (sig). Sie haben zurzeit nicht viel Freude an ihren Lieblingen, aber sie machen sich gegenseitig Mut und halten durch. Die Mitglieder des erst im Oktober des vergangenen Jahres gegründeten offiziellen HSV-Fanclubs "OFC Luhden 2006" sind leidensfähig. Auch nach dem miserablen Heimspiel gegen Mainz 05 starten fast alle Luhdener Mitglieder am heutigen Sonnabend zur schweren Auswärtsbegegnung beim vielfachen Deutschen Meister FC Bayern München.

Einen Tischwimpel hat der Fanclub schon. Bald gibt es eine Fahne

Bereits am frühen Morgen um 5.15 Uhr trefen sie sich am Penny-Markt, um von dort aus mit eigenen Wagen Kurs auf die Isar-Metropole zu nehmen. Ein mulmiges Gefühl haben die Luhdener Fans bei dieser Fahrt schon. Sie beherrscht der Gedanke: Wie werden die erfolgsverwöhnten Bayern darauf reagieren, dass sie mit der Meisterschaft in diesem Jahr nichts zu tun haben? Eine Trotzreaktion des Gegners könnte die Hamburger wieder in akute Abstiegsgefahr bringen. Was auch kommen mag, die Luhdener Anhänger der Rothosen hoffen darauf, dass sich ihr HSV dort so teuer wie möglich verkauft. Und sie erinnern sich daran, dass es im Vorjahr in München sogar einen 2:1-Sieg gab. "Wir gehen davon aus, dass der Dino der Bundesliga auch diesmal mit dem Abstieg nichts zu tun hat", ist der 1. Vorsitzende des Luhdener Fanclubs, Gerrit Holtmann, überzeugt. Guten Mutes bestellt der Club jetzt eine drei Quadratmeter große Fanclub-Fahne aus Segeltuch, die man bei den Spielen gut sichtbar an den Stadion-Rängen befestigen kann. Außerdem werden neue T-Shirts und Sweatshirts im dunklen Blau mit der HSV-Raute und dem Aufdruck "OFC Luhden 2006" (OFC - offizieller Fanclub) angeschafft. Ausgesucht wurde ein dunkles Blau, damit es keine Verwechselung mit dem Königsblau der Schalker gibt. Bis Mitte Mai sollen alle Mitglieder ihre Bekleidungswünsche bei Vorstandsmitglied Uwe Thies angemeldet haben. Am 7. Juni, wenn die Luhdener HSV-Fans beim "Spiel ohne Grenzen" des heimischen LSV starten, möchte man einheitlich gekleidet sein. Mit einer Mannschaft wird der OFC am Fußballturnier teilnehmen und zeigen, dass auch Amateurkicker was zu bieten haben. Übrigens: Die Luhdener haben nun die Bestätigung, dass sie unter Nummer 12019 als offizieller Fanclub des Hamburger Sportvereins registriert sind. Der Vorstand des HSV, die Abteilungsleitung des Supporters Clubs und die für die Fans Verantwortlichen sichern dem damit dritten Fanclub des HSV im Schaumburger Land (neben Obernkirchen und Niedernwöhren) ihre volle Unterstützung bei allen Anliegen zu.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare