×

Der Fahrschein kommt wieder

BAD MÜNDER. Ohne Fahrschein im Bus – aktuell kein Problem, haben die Öffis doch die Fahrscheinpflicht aufgrund diverser Corona-Schutzmaßnahmen aufgehoben. Aber Achtung: Zum 20. April ändert sich das seit dem 18. März geübte Verfahren.

Es wird neue Möglichkeiten geben, Fahrscheine zu kaufen – und wer ab dem 20. April ohne Fahrschein erwischt wird, wird zur Kasse gebeten. Das „erhöhte Beförderungsentgelt“ beträgt dann 60 Euro.

Ab Donnerstag ist es bereits möglich, den gewünschten Fahrschein telefonisch in der Mobilitätszentrale Weserbergland unter 05151/788988 oder online unter www.oeffis.de/fahrscheinbestellung zu ordern. Erhältlich sind Einzelfahrscheine, Wochen- und Monatskarten für Jedermann, Schüler sowie Auszubildende, außerdem das Weserbahn-Kombiticket und das Niedersachsen-Ticket. Der Mindestbestellwert liegt bei 10 Euro. Die Bezahlung erfolgt per Banküberweisung oder per Online-Bezahldienst PayPal, die Fahrscheine werden nach Geldeingang per Post verschickt. Käufer sollten beachten, dass der Versand einige Tage dauern kann. Ab dem 14. April soll auch der Fahrscheinverkauf an den üblichen Verkaufsstellen wieder möglich sein. Weitere Infos, unter anderem zu Kulanzregelungen, finden sich unter

www.oeffis.de.jhr




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt