weather-image
"Offene Pforte": Gartenbesitzer laden ein / Start ist am 27. April

"Der Boom ist ungebrochen"

Landkreis (sk). Zum achten Mal laden private Gartenbesitzer in Schaumburg und Umgebung ein, deren Gärten zu besichtigen. Die "Offene Pforte" zählt in diesem Jahr 37 Teilnehmer. Sechs von ihnen sind zum ersten Mal dabei. Die erste Pforte öffnet sich am 27. April.

Ulrike Schnabel (r.) und Sophie Mensching laden ein zum Besuch p

War früher der Erfahrungsaustausch "über den Gartenzaun" üblich, ist heute die "Offene Pforte" ein gute Gelegenheit, um über das "grüne" Hobby ins Gespräch zu kommen, die verschiedensten Gärten in Augenschein zu nehmen, zu fachsimpeln, sich Anregungen zu holen. Zum achten Mal haben die InitiatorenSophie Mensching aus Ottensen und Ulrike Schnabel aus Wiedensahl Adressen von Gartenbesitzern zusammenstellt, die sich an der "Offenen Pforte" beteiligen, und dazu die Öffnungszeiten - diese liegen zumeist an einem Wochenende - notiert. Erstmals beteiligt sich Helen Deike aus Bückeburg (Berenbusch-Nordholz), Sauerlandstraße 11, an der Aktion. Deike präsentiert einen "kleinen Wohngarten am Haus" und eröffnet den Reigen der "Offene Pforte"-Termine. Deikes Garten ist am Sonntag, 27. April von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Mit einem exotischen Gartenthema sind Elfi und Günter Jahn vertreten. In Haste, Mittelweg 10, zeigt das Ehepaar am Sonntag, 10. August, von 12 bis 18 Uhr einen "Muschelgarten mit asiatischem Flair". Hier, wie in etlichen anderen Gärten, bieten die Gartenbesitzer den Besuchern Kaffee und Kuchen an. Mensching und Schnabel freuen sich darüber, dass die "Offene Pforte" im Laufe der Jahre nichts an Attraktivität verloren hat. Im Gegenteil. "Der Boom ist ungebrochen", so Mensching. Und die Besucher kämen aus einem immer größeren Umkreis, so aus Hameln und Minden, Bielefeld und Hannover. Kontakt: Die Info-Faltblätter der "Offenen Pforte" sind an allen Tourismus-Informationen im Landkreis erhältlich oder können kostenlos angefordert werden in der Tourist-Information in Bückeburg am Schlossplatz 5, Telefon (05722) 89 31 81.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt