weather-image
31°
Infos, Gespräche und unbekannte Leckereien: Beim „Tag der Kulturen“ gehen Nachbarn aufeinander zu

Der Blick über den eigenen (vollen) Tellerrand

Bad Münder. „Tag der Kulturen“ heißt das Ereignis, das auch in seiner dritten Auflage wieder Scharen von Menschen aus den unterschiedlichsten Herkunftsländern zum Feiern zusammenbrachte. Tamilische Küchendüfte, koreanische Chorgesänge, deutsche Posaunenmusik und albanische Folkloretänze vermischten sich zu einem bunten Reigen mit multikulturellem Straßenfestcharakter in der Fußgängerzone. Der „Tag der Kulturen“ wurde am Sonnabend erstmalig in Bad Münder veranstaltet.

Mit Volkstänzen unterhielt der Tanzkreis Bad Münder die Besucher

Autor:

Joachim Oesterle


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt