weather-image
22°
In der vorigen Woche erhielten viele Schüler einen Warnbrief von ihrer Schule

Der "blaue Brief" ist heute ein simples Formular

Rinteln. Der 30. April ist traditionell ein Tag der schlechten Nachrichten, jedenfalls dann, wenn man ein Schüler ist und es mit den Zensuren nicht gerade rosig aussieht. Dann nämlich erhalten die Eltern einen Brief von der Schule mit der Warnung: "Versetzung gefährdet!"

Autor:

Cornelia Kurth


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt