weather-image
10°

Der April war deutlich wärmer

Der April zeigte sich in Springe von seiner schönsten Seite: Im Durchschnitt konnten sich die Springer über 12,3 Grad Celsius freuen – das waren vier Grad mehr als normal, hat der Wetterexperte Karl-Hermann Heinze ermittelt. Am 20. April wurden sogar 27 Grad gemessen, am 6. April mussten die Springer bei minus drei Grad noch etwas frieren. Immerhin: Gleich fünf Sommertage und lediglich einen Frosttag konnte Heinze notieren. Und auch zum Regenschirm musste man nur selten greifen: An 15 Tagen fielen 57 Millimeter Niederschlag, dieser Wert liegt etwas unter dem Soll von 62 Millimetern.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt