weather-image
14°
VfL Bad Nenndorf gegen HSG Laatzen

Der Abwehrverband steht Angriff mit Luft nach oben

Handball (hga). Der VfL Bad Nenndorf empfängt in der Landesliga die HSG Laatzen-Rethen. Gegen den Aufsteiger bietet sich dem VfL eine gute Gelegenheit, das negative Punktekonto von 3:5-Punkten auszugleichen.

Gäste-Trainer Axel Unruh sah seine Mannschaft nach der Niederlage gegen den Mitaufsteiger TuS Vinnhorst unter Zugzwang, es geht um den Anschluss an das Mittelfeld. Gleiches gilt im selben Umfang für den VfL, der im Gegensatz zu den Gästen am vergangenen Wochenende einen Auswärtspunkt erkämpfte.Bei der HSG Langenhagen zeigte der VfL trotz des Fehlens dreier Stammkräfte weiter ansteigende Form. Gerade die Steigerung der Leistung im Abwehrverband macht Hoffnung auf einen Heimsieg, in eigener Halle muss der VfL auf jeden Fall in diesem Bereich markante Zeichen setzen. In puncto Verwertung klarer Chancen war VfL-Trainer Rainer Hinze nicht zur Gänze mit seinem Angriff zufrieden, insgesamt fehlt es noch an der Konstanz, die sich gegen den Aufsteiger nach dem Willen des VfL weiter verbessern soll. Anwurf: Sonnabend, 16.30 Uhr.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare