×
Aderlass wird am 5. November mit Leihwagen belohnt / Englischer Früchtekuchen als Stärkung

Der 34355. Spender fährt im Ford fort

Bückeburg (mig). Bückeburgs Blutspender werden belohnt: den nächsten Blutspendetermin des DRK Ortsvereins Bückeburg am Mittwoch, 5. November, in der Herderschule sollten sich Ford-Fans im Terminkalender vormerken. Zwischen 15 und 19.30 Uhr wird der 34355. Spender mit einem Leihwagen des Autohauses Tatge belohnt.

"Wir wollen den letzten Blutspendetermin in diesem Jahr mit einem echten Highlight abschließen", freut sich die erste Vorsitzende, Karin Gerstenberg auf die Aktion. Sowohl der 34355. Spender, als auch der 34354. und der 34356. Spender sollen dann ein Präsent bekommen. Hauptpreis ist der vollgetankte und von Freitagabend bis Montag früh zur Verfügung gestellte Wagen. Ford-Vertragshändler Erwin Tatge: "Der Gewinner darf zwischen dem neuen Ford Fiesta oder dem Ford Kuga wählen, der besonders gut für das Novemberwetter geeignet ist." Neben den drei "offiziellen" Gewinnern, bekommen auch Erstspender Aufmerksamkeiten. "Das machen wir schon das ganze Jahrüber. Es sind mehr Erstspender geworden, darüber freuen wir uns", betonen Karin Gerstenberg und Stellvertreterin Barbara Springer. Besonders freuten sich die Ehrenamtlichen über eine ganze Schulklasse, die geschlossen Blut spendete. Sorgen bereiten der Vorsitzenden die knapper werdenden Blutreserven - vor allem im Hinblick auf die im Herbst steigenden Unfallzahlen. Ein Vorteil ist deshalb sicher, dass die Altersgrenze für die Blutspende seit einiger Zeit auf 68 Jahre angehoben wurde. "Wenn unsere Ärzte einverstanden sind, kann man auch darüber hinaus spenden. Wir hatten sogar einen 82-Jährigen, der topfit war und spenden konnte", erzählt Gerstenberg. Neben den interessanten Preisen gibt es am 5. November auch wieder den traditionellen englischen Früchtekuchen, der immer um die Weihnachtszeit angeboten wird. Natürlich werden auch wieder köstliche Waffeln gebacken und Brötchen geschmiert. Teilweise reisen Spender weit an, um sich nach dem Adererlass am umfangreichen Büfett zu laben. Gerstenberg: "Essind rund 30 Ehrenamtliche im Einsatz, um alles vorzubereiten."




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt