Den Verschwendern geht ein Licht auf

Nicht nur der Weltklimagipfel in Kopenhagen hat das Thema Energiesparen wieder stärker ins Bewusstsein der Verbraucher geholt. Ein Blick aus dem Fenster in den nasskalten und dunklen Winter reicht, um sich ernsthafte Gedanken um die Energiekosten und damit ums Energiesparen zu machen. Bei der Verbrennung von Energieträgern wie Kohle, Holz, Erdöl oder Erdgas entstehen die verschiedensten Schadstoffe. Unter anderem Kohlendioxid (CO2), das die Erdatmosphäre erwärmt und den Treibhauseffekt verstärkt.

270_008_4237081_hin102_250.jpg

Autor:

Andrea Gerstenberger


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt