weather-image
16°
Trotz Gewaltmarsch im tiefen Schnee entkommen Tankstellen-Einbrecher den verfolgenden Beamten

Den Tätern auf der Spur – 15 Kilometer zu Fuß

Eimbeckhausen (jhr). Nächtliche Spuren-Jagd im Schnee: Über tief verschneite Felder und Wege folgten mündersche Polizisten zu Fuß zwei Einbrechern, die um 1.30 Uhr die Tür zum Verkaufsraum der TAS-Tankstelle in Eimbeckhausen aufgebrochen hatten. Fast 15 Kilometer weit führte die kräftezehrende Verfolgung – dann wurden die Fußspuren von den Reifenspuren des Fluchtfahrzeuges abgelöst, mit dem die Täter unerkannt entkommen konnten.

Die TAS-Tankstelle: Hier startete die Verfolgungsjagd. Foto: jhr


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt