weather-image
25°
Dietmar Heiduck repariert wertvolle Uhren und arbeitet derzeit an einem ganz besonderen Exemplar

Den Ruf des Kuckucks blendet er schon aus

Bodenwerder. Es schlägt 10 Uhr, aber Dietmar Heiduck hört es nicht. Das liegt nicht daran, dass die beiden Wanduhren etwa zu leise wären, sondern daran, dass der Bodenwerderaner Uhrmachermeister über die Jahre gelernt hat, das Ticken und Schlagen der Uhren in seiner Werkstatt für sich auszublenden. „Wenn ich kontrollieren will, ob eine reparierte Uhr richtig schlägt, dann muss ich mir einen Wecker stellen, sonst überhöre ich das“, erklärt Heiduck lächelnd.

Fummelarbeit: Dietmar Heiduck arbeitet an einem Uhrwerk. Fotos:

Autor:

Inken Philippi


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt