weather-image
HSG Exten-Rinteln gegen HSG Idensen/Wunstorf / Freier Eintritt für die Zuschauer

Den Fans zum Abschluss einen Sieg schenken

Handball (mic). Zum Saisonabschluss empfängt die HSG Exten-Rinteln die HSG Idensen/Wunstorf.

"Wir wollen uns vernünftig verabschieden, gewinnen und den Gegner in der Tabelle überholen", wünscht sich HSG-Vorsitzender Christian Winter. Als kleines Dankeschön erhalten alle Zuschauer freien Eintritt! "Wir haben mit Idensen/Wunstorf noch eine alte Rechnung zu begleichen", erinnert Winter an die empfindliche Hinspielklatsche. Die Weserstädter kassierten allein 18 Tempogegenstöße und bekamen das flinke Angriffsduo mit Maik Bokeloh und Claas Redeker nie richtig in den Griff. Daher ist mehr Stabilität und eine bessere Rückorientierung im Abwehrverband erforderlich. Unter dieser Motivation will die Deppe-Sieben alles auf eine Karte setzen und sehr aggressiv einen Heimsieg anstreben. Felix Kortemeier (Riss der Strecksehne am kleinen Finger und Bänderriss) fällt verletzungsbedingt aus. Dafür rückt Thomas Focke, der zuletzt beruflich im Polizeieinsatz war, wieder in den Stammkader. Die Zuschauer dürfen sich auf ein interessantes und rasantes Match freuen. Anwurf: Samstag, 17.00 Uhr.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt