×
Es wird keine Gewalt geduldet / Parkplatz-Empfehlungen / Rat der Stadt hat Resolution zum Thema Rechts

Demo-Wochenende: Polizei richtet Bürgertelefon ein

Bad Nenndorf (fox). Die Polizei hat sich auf die geplanten Kundgebungen rechtsradikaler und demokratisch gesinnter Gruppen (siehe Seite 16) am kommenden Wochenende in Bad Nenndorf vorbereitet. Wie die Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg mitteilt, blieben die Veranstaltungen "nicht gänzlich ohne Beeinträchtigungen der Anwohner". Deshalb haben die Beamten Bürger-Informationen vorbereitet.

Wie im vergangenen Jahr wird die Polizei demnach mit vielen Einsatzkräften in Bad Nenndorf präsent sein und für die Sicherheit der Bürger sorgen. "Dies ist erforderlich, da an vergleichbaren Veranstaltungen leider immer wieder auch gewaltbereite Personen teilnehmen, um den friedlichen Verlauf zu stören." Ziel des polizeilichen Einsatzes werde es sein, Gewalttaten und Eskalationen zu verhindern. Gewalt und andere Straftaten, egal von welcher Seite, würden nicht geduldet und konsequent geahndet. Angesichts der Marschwege entlang der Bahnhofstraße, der Bornstraße und unmittelbar in der Bad Nenndorfer Innenstadt sowie der prognostizierten Teilnehmerzahlen wird es am Veranstaltungstag zu Behinderungen im Straßenverkehr kommen. Die Polizei will sich bemühen, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten und Absperrungen flexibel zu gestalten. Am Freitag müsse in den Nachmittags- und Abendstunden mit leichten Behinderungen im Bereich der Bahnhofstraße/Wincklerbad sowie im Buslinienverkehr gerechnet werden. Am Sonnabend rechnet die Polizei von 10 bis 15 Uhr mit starken Einschränkungen entlang der Bahnhofstraße und Bornstraße sowie Teilen der engeren Innenstadt. Parkplatzempfehlungen daher: Agnes-Miegel-Platz, die neuen Parkplätze an der Buchenallee und Nebenstraßen im westlichen Stadtgebiet. Die Parkplätze am Hallenbad, am Gymnasium und an der Grundschule in der Schillerstraße werden von der Polizei belegt sein. Die Polizei hat am 1. und 2. August ein Bürgertelefon eingerichtet und steht unter der Nummer (05723) 9 46 10 zur Verfügung.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt