weather-image

Dem Auto Gutes tun

270_008_6523817_Nach_dem_Urlaub_ProMotor_Timo_Volz.jpg

Die schönsten Wochen des Jahres sind vorbei. Während die Urlauber gut erholt aus den Ferien zurückkommen, braucht das Auto nach Tausenden Kilometern jetzt eine Kosmetik-Kur: gründlich waschen, hartnäckige Insektenreste mit Spezialreiniger entfernen und den Lack auf Kratzer und Steinschlagschäden untersuchen.

Jetzt ist Aufräumen angesagt: Dachbox, Fahrradträger und Gepäck gehören nach dem Urlaub nicht mehr ins Auto. Denn weniger Gewicht heißt geringerer Spritverbrauch.

Der Kofferraum leer? Dann muss das Rädchen zur Leuchtweitenregulierung wieder auf Position 0 gestellt werden. Denn sonst ist die Reichweite der Scheinwerfer zu kurz. Bei Xenonlicht wird das perfekte Licht automatisch eingestellt. Auch der Reifendruck wird wieder auf den Normalwert reguliert. Die genauen Daten stehen in der Betriebsanleitung.

Für alle sicherheitsrelevanten Teile gilt: Auf in den Kfz-Meisterbetrieb. Denn der Zustand von Bremsen, Fahrwerk und Stoßdämpfer braucht einen fachmännischen Blick. Für die Bremse heißt das: Ist genügend Bremsflüssigkeit vorhanden? Wie sehen Bremsbeläge, Scheiben und Schläuche aus? Auch die Füllstande der Fahrzeugflüssigkeiten wie Kühlflüssigkeit, Motor- und Getriebeöl überprüfen die Kfz-Profis.

Nach dem Urlaub heißt auch: Ein neues Schuljahr beginnt. Für Autofahrer bedeutet dies, besonders aufmerksam zu sein, vor allem im Umkreis von Schulen und in Wohngebieten. Eltern von Schulkindern, insbesondere von Erstklässlern, sollten sich genügend Zeit nehmen, richtiges Verhalten im Straßenverkehr zu erklären.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt