×
Sprecher der Anlieger von Oster- und Bäckerstraße vom Vorschlag der Mehrheitsgruppe enttäuscht

Dem Abgrund einen Schritt näher gekommen?

Hameln (ni). „Gestern standen wir am Abgrund, heute sind wir einen Schritt weiter“. Hans W. Brockmann, Sprecher der Immobilienbesitzer aus der Bäckerstraße, hält mit seiner Enttäuschung über den Stand der Verhandlungen in Sachen Fußgängerzone genau so wenig hinter dem Berge wie Marcus Berz, der die Interessen der Osterstraßen-Anlieger vertritt. Dem von der Mehrheitsgruppe aus SPD, FDP und Grünen präsentierten Lösungsvorschlag zur vorgezogenen Sanierung der beiden Hamelner Hauptgeschäftsstraßen (wir berichteten) können sie nur einen einzigen positiven Aspekt abgewinnen: nämlich „dass man das Thema seitens der Politik ernst genommen und jetzt den Druck aufgebaut hat, den wir uns schon vor zwei Jahren gewünscht hätten“ (Berz).

Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

Statt 6,95 € nur

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Bundle-Special

Noch kein Abonnent der NDZ?
Jetzt bestellen und gratis Tablet sichern.

  • NDZ Digital-Abo
  • Samsung Galaxy Tab A7 Wi-Fi

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt