weather-image
Skulpturen des verstorbenen Bildhauers Michael von Busch im Besucherbergwerk

Deformierte Körper ohne Kopf - Formsprache ohne Gefälligkeiten

Kleinenbremen (ly). Deformierte Körper, überlängte Proportionen, Menschen ohne Kopf: Michael von Busch hat eine ganz eigene Formsprache entwickelt. Mit einer Ausstellung im Medienraum des Kleinenbremer Besucherbergwerks ehrt der Kunstkreis Porta Westfalica den 2002 gestorbenen Bildhauer posthum.

Einführung in die Ausstellung (v.l.): Hans Bonorden, Vorsitzende


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt