weather-image
Bundesbeauftragte referiert beim "Mittagsgespräch" am 22. Februar

"Deckel zu" bei Stasi-Akten? Birthler kommt nach Bückeburg

Bückeburg. Eine hochkarätige Referentin wird im Rahmen des nächsten Bückeburger Mittagsgespräches der Konrad-Adenauer-Stiftung im Bückeburger Ratskeller auftreten. Wie der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Friedel Pörtner, der auch Moderator dieser Veranstaltung sein wird, mitteilt, hat die Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der DDR, Marianne Birthler, zugesagt, am Donnerstag, 22. Februar, nach Bückeburg zu kommen und von 12 bis 13.30 Uhr zu dem Thema "Die Stasi-Unterlagen - Fortsetzung oder Beendigung der Aufarbeitung?" zu sprechen und sich einer anschließenden Diskussion zu stellen. Vor der Veranstaltung findet ab 11.30 Uhr ein Empfang statt.

0000436806-12-gross.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt