Nach den Grünen protestieren auch die Sportfischer gegen die geplante Salzlaugeneinleitung in Werra und Weser

"Davon hätte nicht mal das Politbüro zu träumen gewagt"

Rinteln (wm). Gegen die geplante Weserversalzung durch die hessische Kali und Salz AG, die ab 2008 jährlich 40 000 Kubikmeter Salzlauge in die Werra und damit auch in die Weser pumpen will (wir berichteten), formiert sich der Widerstand.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt