weather-image
Bad Nenndorf gegen Spitzenreiter Burgdorf II

Daumen drücken für VfL II

Handball (hga). Der VfL Bad Nenndorf II empfängt in der Landesliga den Tabellenführer TSV Burgdorf II. Zunächst ist der VfL dabei in der Rolle des Außenseiters. Am vergangenen Wochenende gewann der VfL das Derby bei der HSG Schaumburg Nord 26:21, spielte seine ganze Cleverness und Erfahrung aus.

Im Hinspiel unterlag die VfL-Reserve deutlich mit 19:34, vergab dabei zu viele Chancen. Das soll diesmal nicht passieren. Gegenüber dem vergangenen Wochenende muss sich der VfL noch einmal steigern, im Angriff ist höchste Konzentration angesagt. Fehler werden sofort bestraft, die schnelle Rückwärtsbewegung wird von Bedeutung sein. Die Gäste stehen unter Erfolgsdruck, behaupten die Tabellenführung nur mit einem Punkt Vorsprung auf den Verfolger VfL Stadthagen. Ausrutscher sind in dieser Phase der Saison meist tödlich. "Die Rollen sind klar verteilt, aber das wir die anderenärgern können, haben wir hinlänglich bewiesen", ist VfL-Coach Rainer Hinze optimistisch. In der Kreisstadt werden sicher nicht wenige der VfL-Reserve alle Daumen drücken, damit der Favorit ins Straucheln gebracht wird. Anwurf: Sonnabend, 18.30 Uhr.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt