×
Lothar Seidel ist neuer Leiter des Kreisforstamtes / Kyrill-Folgen und Klimawandel als große Herausforderungen

"Das Schöne: Mit der Natur und für die Natur arbeiten"

Landkreis (mw). Diplomforstwirt Lothar Seidel (45) aus Reinsen hat im Juli die Nachfolge von Bernhard Michel als Kreisfortsamtsleiter angetreten.

"Mit der Natur und für die Natur zu arbeiten", das sei das Schöne am Försterberuf, sagt Seidel. Überdies handele es sich um einen sehr modernen Beruf mit dem Ziel, "Ökologie und Ökonomie in Einklang zu bringen". Der Begriff der Nachhaltigkeit etwa sei von Förstern erfunden worden. Was das Kreisforstamt anbelangt, ist Seidel in gewisser Weise ein "alter Hase": Schon 1999 trat er - nach seiner Referendariatszeit und einer zweieinhalbjährigen Mitarbeit bei der Niedersächsischen Forstlichen Versuchsanstalt in Escherode - in die Dienste des Landkreises Schaumburg ein. Dabei war er für die forstliche Inventur zuständig. Drei Jahre später übernahm er die Revierförsterei Wendthagen und den Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung. Für die Zukunft möchte Seidel den von seinem Vorgänger Michel eingeschlagenen Weg "kontinuierlich weiter entwickeln". Hierzu gehören sowohl die naturgemäße Waldbewirtschaftung als auch die multifunktionale Ausrichtung der Forstwirtschaft in Bezug auf die Schutz-, Nutz- und Erholungsfunktion des Waldes nebst der "waldpädagogischen Arbeit" mit Kindern. Besondere Herausforderungen sieht der Forstexperte zum einen in der Aufarbeitung der durch den Anfang 2007 wütenden Sturm "Kyrill" verursachten Schäden, zum anderen im Klimawandel. Darauf müsse man langfristig durch die Auswahl geeigneter Baumarten reagieren. Insgesamt dürfe man freilich die betriebswirtschaftlichen Ziele nicht aus den Augen verlieren, weiß Seidel.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt