×
Menschenrechtsbeauftragter Günter Nooke zum Krieg im Kongo, zur Situation in China - und zu Obama

"Das Problem hinter Guantánamo wird bleiben"

Bückeburg. Die Situation in China bewertet er mit vorsichtigem Optimismus, die Lage in Russland sieht er sehr kritisch, die Wahl von Barack Obama zum US-Präsidenten begrüßt er ausdrücklich: Günter Nooke, Beauftragter der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik, äußert sich im Gespräch mit Redakteurin Christiane Riewerts zur Einhaltung der Menschenrechte in aller Welt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt