×
Wer Australien nicht nur sehen, sondern auch spüren will, muss seine Geschichte begreifen / Leserreise im Mai 2011

Das Outback verleiht dem Roten Kontinent das Leben

Mandawuy Yunupingu ist Aborigine – ein Ureinwohner Australiens. Rund 500 000 gibt es noch. Mandawuy Yunupingu verbindet Ihre tragische Geschichte mit der Musik. Seine Band Yothu Yindi hat das Didgeridoo in der Rockmusik etabliert. Yunupingu singt von der Unterdrückung der australischen Ureinwohner durch die weißen Siedler vom 18. bis zum 20. Jahrhundert. Das ist die blutige Seite dieses magischen Kontinents. Am ehesten sind die Traditionen der Aborigines noch im Northern Territory erhalten geblieben, wo die Europäer erst spät siedelten; dort leben sie in den meisten Orten unter sich.

Autor:

Jean LeGrand


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt