weather-image
30°
In Rusbend sollen rund 15 000 Tonnen Holz umgeschlagen werden / Pro Woche ein Schiff

Das Orkantief "Kyrill" belebt den Hafen

Rusbend (bus). In den Hafen Rusbend ist nach einigen Wochen relativer Muße rege Betriebsamkeit zurückgekehrt. "Man kann durchaus von einer Wiederbelebung besprechen", sagt Walter Krügermann.

Walter Krügermann (v. l.) und Dieter Joppa sowie Hilmar Oppitz (

Der Rusbender Unternehmer plant in Zusammenarbeit mit der Reederei Imperial (Duisburg) und der Thurn und Taxis Waldpflege (Oberrot bei Stuttgart) den Umschlag von etwa 15 000 Tonnen Holz. Die Verladung der ersten Lieferung auf das Motorschiff Tsunami lockte am Donnerstag zahlreiche Schaulustige an den Mittellandkanal. Krügermann und Imperial-Prokurist Dieter Joppa verbindet eine beinahe drei Jahrezehnte währende Verbundenheit. "Wir beabsichtigen, bis zum Jahresende im Durchschnitt pro Woche ein Schiff von Rusbend Richtung Königs-Wusterhausen auf die Reise zu schicken", verdeutlichte Joppa den Umfang des Vorhabens. Für den aktuellen Transport, quasi die Jungfernfahrt, zeichnet Kapitän Hilmar Oppitz verantwortlich. "In etwa drei Tagen", schätzte der erfahrene Schiffsführer, werde er die ersten 600 Tonnen Schaumburger Holz am Bestimmungsort abliefern. Bernd Haver, der vor Ort die Aktivitäten der "Waldpflege" koordiniert, klärte über den Ursprung des in den Hafen zurückgekehrten Betriebs auf. Eigentlicher Verursacher sei das Orkantief Kyrill. Das in Rusbend verladene Holz stammt aus den Bückebergen. Thurn und Taxis ist einem Vertrag mit der Klosterkammer Hannover zufolge für den möglichst zeitnahen Abtransport der vom Sturm gefällten Bäume zuständig. Die Baden-Württembergischen Spezialisten arbeiten im Hafen sozusagen rund um die Uhr. Bernd Haver: "Wenn alles rund läuft, schaffen wir 70 Tonnen pro Stunde an Bord." Das Quartett stellte die Vorteile der Binnenschifffahrt bei Transporten dieser Größenordnung heraus. Die Beförderung auf dem Wasserweg sei sowohl sehr preisgünstig als auch sehr viel mehr umweltverträglich als auf der Straße.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare