×
Leslie Clio und Philipp Dittberner

Das Musikzentrum präsentiert

Leslie Clio - 20. September

„Modern Soul-Pop with a touch of retro“, betitelt die gebürtige Hamburgerin Leslie Clio ihren Musikstil, der ihr bereits mit „Gladys (2013) und „Eureka“ (2015) zwei Top-20-Alben bescherte.

Während sich für das Debüt „Gladys“ Tomte-Bassist Nikolai Potthoff verantwortlich zeigte, saßen bei ihrem aktuellen Longplayer „Eureka“ nun Dimitri Tikovoi (Placebo) und Lasse Mårtén (Lykke Li, Franz Ferdinand) an den Reglern. Ganz schön rumgekommen ist die 28-Jährige auch schon: Fernsehauftritte bei „Inas Nacht“, „Schlag den Raab“ sowie Festival-Gigs bei „Rock am Ring“ und „Rock im Park“ kurbelten die Karriere weiter an – eine Echo-Nominierung folgte.

Philipp Dittberner – 24. September

Dass es auch ohne Major-Deal in die Top 10 der deutschen Singlecharts gehen kann, beweist Philipp Dittberner, der mit seinem Song „Wolke 4“ zunächst 2014 den Berliner Pilsner Music Award, einen Wettbewerb für Newcomer der deutschen Musikszene, gewinnt. Gleichzeitig sammelt er auf Soundcloud und Youtube über eine Million Klicks.

Der Radiosender „Fritz“ nimmt den Titel in seine Rotation auf. Am 16. Januar 2015 wird „Wolke 4“ als Single veröffentlicht und erreicht im März 2015 Platz 7 der deutschen Singlecharts – Dittberner schwebt auf „Wolke 7“.

Nach seinem Gewinn geben sich die großen Labels an seiner Tür die Klinke in die Hand – einen Plattenvertrag hat er bis dato immer noch nicht unterschrieben. Ob der vielversprechende Singer/Songwriter ein One-Hit-Wonder bleibt? – warten wir ab.

Beide Konzerte beginnen um 20 Uhr, Karten: NDZ 05041/78910




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt