weather-image
28°

Das Motiv fürs Schul-T-Shirt steht fest

BAD MÜNDER. Die 115 gemalten Süntelbuchenbilder sind die erste kleine Kunstausstellung in den Räumlichkeiten des ehemaligen Umsonstladens. „Hier wird ein Kommunikationszentrum für lokale und regionale Kultur entstehen“, kündigte Hellmuth Mönkeberg anlässlich der Jurysitzung an.

Eine Jury mit Eltern- und Lehrervertretern hat die besten Ergebnisse ausgewählt.

Eine achtköpfige Jury hat dort jetzt zum Auftakt die drei besten Arbeiten zum Thema „Süntelbuchen T-Shirt“ gekürt. Neben Jury-Vorsitz Mönkeberg mit dabei Ideengeber Christoph Huppert, die Grundschullehrerinnen Susanne Blumentritt und Petra Garbe-Küther von der Grundschule Bad Münder, die Grundschulleiterin Diana Rosenthal aus Eimbeckhausen, Andrea Nottmeier vom Stadtelternrat der Kitas, Silke Behnke von der Kunstwerkstadt und Schulleiterin Christel Gietmann aus Bakede. Der ebenfalls das Projekt fördernde „Schaafstall“-Betreiber und Kulturmäzen Ernst Jürgen Kirchertz aus Egestorf war leider verhindert.

„Süntelbuchen sind nicht nur eine biologische Besonderheit, sonder auch ein Alleinstellungsmerkmal unserer Stadt“, betonte Mönkeberg. Deshalb solle, so die Grundidee, das „Teufelsholz“ auch besser in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden. Was biete sich da besser an als Schüler-T-Shirts. 115 Gestaltungsvorschläge waren von den Viertklässlern der vier Münderaner Grundschulen eingegangen. „Keine leichte Wahl“, stöhnte Mönkeberg, doch Susanne Blumentritt hatte sich ein entsprechendes Auswahlverfahren einfallen lassen. „In einem ersten Durchgang sucht sich jeder Juror zwei Lieblingsbilder aus, in einem zweiten können dann die, die es geschafft haben, mit Punkten versehen werden. In geheimer Abstimmung natürlich. Bis zu zehn Punkte insgesamt, maximal drei pro Bild“, erklärte die Pädagogin das Auswahlverfahren.

Um 18.20 Uhr war die Entscheidung dann gefallen. Das Bild von Lukas Hadamschek aus Flegessen wird die Vorlage für gut 150 zu bedruckende T-Shirts sein. Auf den zweiten Platz kam der Entwurf von Kim Sophie Schönemeier von der Grundschule in Bakede und den dritten Platz in der Gunst der Jury teilen sich die Süntelbuchen-Zeichnungen von Joanna Dralle aus Bakede und Aiden Sturm von der Grundschule in Eimbeckhausen.

Zu Beginn des neuen Schuljahres sollen die fertigen T-Shirts erhältlich sein.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare